Produkt

Die Produkte bestehen aus einem 2mm dicken Kern aus Kohlefaser, eingebunden in duroplastischer Matrix sowie einer Nutzschicht aus Polycarbonat, welches mit Fasern aus Aramid verstärkt wird. Damit wird ein minimaler Abrieb gewährleistet. Die Lebensdauer beträgt 5-6 Wochen.

Technische Daten

Gewicht:

Ca. 61 Gramm

Kern:

Kohlefaser (2mm)

Nutzschicht:

Polycarbonat mit Aramid

Herstellung:

Heisspressverfahren resp. Spritzguss

Grössen:

4 Grössen gemäss Grössentabelle

Anwendung:

Kaltbeschlag analog Hufbeschlägen aus alternativem Material (z.B. Alu)

Vorteile:

>  Gewichtsreduktion um 50% gegenüber Alu-Hufbeschlägen
>  Hohe Elastizität
>  Optimaler Bewegungsablauf

Grössentabelle

Nr.

Vorderhuf

Hinterhuf

in mm  X

in mm  Y

in mm X

in mm Y

4

120

120

110

110

5

125

125

115

115

6

130

130

120

120

8

140

140

130

130

X= Breite, Y=Länge

Formen

Das spezielle Design für Forder- und Hinterhuf gewährleistet einen optimalen Grip, vermindert die Einsinktiefe und reduziert die Schmutzaufnahme was ebenfalls zu einer Energieeinsparung führt.

Produktphilosophie

Hufbeschlag aus Carbon...
...Faster and better

Weltweit werden Renn- und Sportpferde derzeit mit Materialien aus Alu- und/oder Eisen beschlagen. Diese Anwendung hat sich seit Jahrhunderten bewährt und niemand hat sich darüber ernsthaft Gedanken gemacht, den Hufbeschlag aus der Betrachtung von Masse und Beschleunigung in Kombination mit qualitativen Ueberlegungen wie z.B. Lebensdauer des Beschlages, Reduktion der Gelenkbelastung etc. zu optimieren.

Die Winner AG hat diese Aufgabe an die Hand genommen und sämtliche diesbezüglichen physikalischen- sowie medizinischen Einlussfaktoren qualitativ untersucht und wir sind zum Schluss gekommen, dass ein neu zu entwickelnder Carbon-Hufbeschlag elementare Vorteile bringt.  „Faster and better“ lautet die Herausforderung .

Erhöhung der Geschwindigkeit...
...Eine Frage der Physik

«Leistung ist die Fähigkeit, grosse Energiemengen in kurzer Zeit zur Verfügung zu stellen, um eine Masse (Pferd) in einer bestimmten Zeit ans Ziel zu bringen. Will man die Geschwindigkeit erhöhen, muss mehr Leistung erbracht werden. Will man jedoch mit gleicher Leistung die Geschwindigkeit erhöhen, muss die Masse reduziert werden».

Die  vorhandene Energie eines Rennpferdes wird während eines Rennens durch die Beschleunigung und Abbremsen der Gesamtmasse, durch das Ueberwinden des Luftwiederstandes, durch die Deformation des Hufes am Boden etc. benötigt.

«Der Einfluss der Masse am Huf und somit der Energieverbrauch ist um 38mal grösser als wenn  sich die Masse am Sattel befinden würde. Grund ist die Hufgeschwindigkeit (120km/h), die quadratisch in die Gleichung der Bewegungsenergie eingeht» (2. Newtonsches Gesetz, Isaac Newton, 1642-1727).

Eine Gewichtsreduktion des Hufbeschlages um 50% (60gr. statt 120gr) ist gleich zu setzten mit einem zusätzlichen Sattelgewicht von 9kg.

Dies bedeutet, dass auf eine Renndistanz von 2000m 1.4 Sekunden eingespart werden

Video von Prof. Werner Maurer

Technik-Vortrag von Prof. Werner Maurer. Dozent für Physik und Systemdynamik an der SoE (School of Engineering) der ZHAW 

(Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft)

Die Vorteile aus medizinischer Sicht...
...wie Sie das Wohlbefinden Ihres Pferdes steigern

Neben den physikalischen Vorteilen eines leichteren Hufbeschlages beinhaltet das neue Produkt zusätzliche Vorteile, die aus medizinischer-, sowie anwendungstechnischer Sicht entstehen. Dies sind:

-       Weniger Abrieb im Gegensatz zu alternativen Hubeschlägen wie z.B. Eisen und Aluminium

-       Bessere Rutsch- und Gleitsicherheit .

-       Bessere Dämpfung was zur einer kleineren Belastung der Sehnen und Gelenke führt.

-       Bessere Elastizität für die Eigenbewegung des Hufs. Das bedeutet Energieaufwand..

-       Weniger Gewicht und somit weniger Trägheitsmasse.

-       Optimierter Bewegungsablauf des Rennpferdes im Galopp.

-       Einfachere Anwendung beim Hufbeschlag. 

Die Erfindung...
...Das Resultat einer intensiven Forschung

„Faster and better“ . Mit diesem Thema haben sich hochqualifizierte Wissenschafter der Universität Zürich aus den Bereichen Physik, Tiermedizin sowie Carbon-Technologie  beschäftigt.

Das Resultat dieser Forschung ist ein Hufbeschlag, der eine Weltneuheit in diesem Bereich darstellt. Ein Hufbeschlag mit einem Carbon-Kern sowie einer Verschleiss-Schicht aus hochwertigem Composite, hergestellt im Spritzgussverfahren. Das Design wurde ebenfalls optimier

Tests sowie die praktische Anwendung haben gezeigt, dass mit weniger Gewicht (50% Gewichtseinsparung zu herkömmlichen Alu-Hufbeschlägen), einem besseren Grip, weniger Einsinktiefe sowie den zusätzlichen medizinischen Vorteilen ein Produkt erfunden wurde, dass wirklich „faster and better“ ist.

Die Lebensdauer der Hufbeschläge beträgt 4-6 Wochen. Das Beschlagen des Pferdes erfolgt analog zu den herkömmlichen Beschlägen (Alu, Eisen etc.).

Sortiment

Das Sortiment besteht aus zwei Modelltypen:

 > Carbon Standard

> Carbon with Crystals from Swarovski

Beide Typen sind lieferbar in jeder Grösse. Wählen Sie in unserem Shop aus:

zum Shop

Anwendung

Die einfache Anwendung beim Hufbeschlag unterstützt die physikalischen Vorteile von Carbon-Winner.

Merkblatt Download